Software Kindergarten

Der Begriff Software Kindergarten umschreibt die auf die Verwaltung von den Einrichtungen der Kindertagesstätten (Kitas) ausgerichtete Kita-Verwaltungssoftware, welche einem heterogenen Feld an Funktionen nachzukommen versucht. Kindertageseinrichtungen sind die Zielgruppe von Kita-Verwaltungssoftware. So fallen in Kindertageseinrichtungen, wie in Organisationen aller Art, administrative Herausforderungen an, welche effizient bewältigt werden müssen, um einen sinnvollen Betrieb zu ermöglichen. Zum Beispiel umfasst das Aufgabenfeld einer jeden Kita, eine kontinuierliche Kommunikation mit den Eltern aufrecht zu erhalten und eine große Menge an personenbezogenen Daten zu verwalten. Software Kindergarten bzw. Kita Verwaltungssoftware zielt darauf ab, für Kitas die Bewältigung der durch diese Verwaltung entstehenden Herausforderungen zu erleichtern, sodass sich die Erzieher und die Kindertagesstätte selbst ihren Fous auf die Kinder richten kann. Durch die in Deutschland vorangetriebene Digitalisierung steigt die Relevanz von Kita Software in Deutschland stetig an. Durch die Digitalisierung versucht sich Deutschland von dem analogen Zeitalter abzusetzen. Auch der Datenschutz gewinnt an Bedeutung.
Software Kindergarten
© Tyler Olson
Teilen

Software Definition

Eine Kumulation von digitalen Daten bildet Software, wobei diese die Funktion erfüllt, der Hardware des Computers Anweisungen zu vermitteln. Software kann in die folgenden Kategorien eingeteilt werden:

  • Desktop-Software: Desktop-Software muss auf dem PC installiert und betrieben werden. Bei einer guten Desktop-Software sollte die Installation ohne Komplikationen verlaufen. Auch sollte die Installation nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Es ergeben sich u. a. folgende Vor- und Nachteile:
  • Desktop-Software – Vorteile Desktop-Software – Nachteile
    Desktop-Software ist auch ohne Internetverbindung funktionsfähig. Da Desktop-Software auf den eigenen Rechnern betrieben wird, macht sie die Nutzung lokaler Ressourcen notwendig.
    Alle Daten können ohne Probleme lokal gespeichert werden. Alle Anwendungen müssen regelmäßig aktualisiert und gespeicherte Daten gesichert werden.

    Zum Beispiel bei dem MS Office Paket handelt es sich um Desktop-Software.

  • Cloudbasierte Software: Cloudbasierte Software wird über online das Internet bzw. über das Web / den Browser betrieben. Meistens wird der Zugriff auf die Kita Software über ein Portal möglich. Die Software wird auf externen Servern gespeichert und betrieben. Hierdurch ergeben sich folgende Vor- und Nachteile:
  • Cloudbasierte Software – Vorteile Cloudbasierte Software – Nachteile
    Für die Nutzung der Software müssen lokal keine Ressourcen (insbesondere Rechner- und Speicherkapazitäten) bereitgestellt werden. Es besteht die Notwendigkeit, konsistent eine Verbindung zum Internet aufrecht zu erhalten, um Zugriff auf die Kita-Verwaltungssoftware zu erhalten. Falls diese Verbindung auf Grund von technischen Problemen abbrechen sollte, kann die cloudbasierte Software nicht mehr zur Anwendung kommen, wodurch möglicherweise fundamentale betriebsinterne Wertschöpfungsprozesse gestört oder sogar komplett unterbrochen werden.
    Es wird online über das Web bzw. über den Browser ein weitreichendes Netzwerk geschaffen, über welches global kommuniziert werden kann. Die Nutzung von cloudbasierter Software bringt Kosten mit sich. Ob diese Kosten im Vergleich zu der Anwendung und dem Betrieb von Desktop-Software niedriger ausfallen, hängt von den Charakteristiken des speziellen Falls ab und muss individuell bewertet werden.
    Für den Nutzer existiert kaum ein Wartungsaufwand, da dieser von dem Betreiber getragen wird.
    Die Sicherheit der gespeicherten Daten fällt zumeist ausgeprägter aus, da diese von professionellen Anbietern für von verschiedenen Betrieben verursachte riesige Datenmengen gewährleistet wird.
    Der Energieverbrauch kann mitunter signifikant reduziert werden, wodurch Kosten gespart werden und die Umwelt geschützt wird.
    Die umfassende Integration von verschiedenen Instrumenten in cloudbasierte Software, welche allen Nutzern online zur Verfügung steht, erhöht das Anwendungs- und Wertschöpfungspotenzial maßgeblich.

    Der mit der Nutzung von cloudbasierter Software einhergehende Kontrollverlust setzt ein Vertrauen für den Kooperationspartner voraus. Dasselbe gilt für das Garantieren von Datensicherheit: Das Finden eines kompetenten und vertrauenswürdigen Kooperationspartners nimmt diesbezüglich eine zentrale Rolle ein. Auf diese Weise kann der Nutzer von cloudbasierter Software auch davon ausgehen, dass technische Probleme, mit welchen gerechnet werden muss, möglichst schnell und umfassend gelöst werden.

ERP-Software bzw. Cloud ERP Software (Enterprise Resource Planning), welches für eine effektive und zielorientierte Ressourcenplanung innerhalb des Betriebs zuständig ist, stellt eine grundlegende Unterkategorie von Software dar. So ist ERP Software in vielen verschiedenen Varianten für viele verschiedene Funktionsbereiche innerhalb eines Betriebs erhältlich und nimmt für Unternehmen oft eine zentrale Rolle ein. ERP Software macht deutlich, welche essenzielle Rolle Software für das heutige wirtschaftliche Geschehen einnimmt.

Kindertagesstätten Deutschland

In Deutschland existierten im März 2019 56.708 Kindertagesstätten. In diesen Kindertagesstätten unterstützen pädagogische Fachkräfte die Kinder bei allen zu bewältigenden Herausforderungen. Somit nehmen die Einrichtungen der Kindertagesstätten auf die persönliche und emotionale Entwicklung des Kindes einen maßgeblichen Einfluss. Bei dem Begriff „Kindertagesstätte“, welcher auch mit dem Wort „Kita“ abgekürzt wird, handelt es sich um einen Sammelbegriff, welcher folgende untergeordnete Kategorien zusammenfasst:

  • Kinderkrippe: Eine Kinderkrippe ist auf Kinder ausgerichtet, welche von einem halben Jahr bis drei Jahre alt sind.
  • Kindergarten: Der Kindergarten betreut Kinder im Alter von zweieinhalb bis sechs Jahren.
  • Hort/Schulhort: In einem Hort/Schulhort werden Kinder in der Grundschule oder Mittelschule in den Ferien und nach dem Unterricht betreut.

Träger von Kindergärten

In Deutschland existieren für Kindertagesstätten verschiedene Träger. So sind für den Betrieb von Kindertagesstätten oft kirchliche Träger, insbesondere das Diakonische Werk und Caritas, kommunale Träger, Wohlfahrtsverbände und gewerblich-private Träger zuständig. Eltern wird somit eine große Auswahl an Kindertagesstätten präsentiert, welche durch individuelle Akzente geprägt werden.

Funktionen von Software Kindergarten bzw. Kindergarten Verwaltungssoftware

Eine zielgerichtete, effektive und jederzeit zur Verfügung stehende Kita-Verwaltungssoftware kommt einer Vielzahl von unterschiedlichen Aufgaben gleichzeitig nach. Diese Aufgaben gestalten sich außerordentlich heterogen. Somit bietet eine Kita-Verwaltungssoftware für die meisten Kindertagesstätten einen großen Mehrwert.

Zuallererst ist es fundamental, dass Kita-Verwaltungssoftware den Erziehern die Möglichkeit schafft, umfangreiche Datenmengen zu speichern, zu verwalten und zu analysieren. Für Kindertagesstätten, welche zahlreiche Kinder betreuen, und in der alltäglichen Arbeit eine große Menge an Informationen zu berücksichtigen haben (z.B. Allergien von Kindern) nimmt diese Funktion eine besondere Wichtigkeit ein.

Des Weiteren fällt es in den Aufgabenbereich von Kita-Verwaltungssoftware, die Organisation und Planung innerhalb der Kindertagesstätte zu erleichtern. So soll z.B. die Platzvergabe von Kitaplätzen, die Verwaltung von Gruppenlisten und die Organisation von Wartelisten deutlich simplifiziert werden.

Das Aufstellen und Abrufen von Statistiken kann dazu beitragen, die Abläufe innerhalb einer Kindertagesstätte effizienter zu gestalten.

Des Weiteren soll den Mitarbeitern bei der alltäglichen Büroarbeit in der Kindertagesstätte unterstützend unter die Arme gegriffen werden. Dies wird z. B. durch ein Rechnungsprogramm und ein digitales Bewerbungsmanagement möglich.

Ein weiteres Produkt einer Kita-Verwaltungssoftware soll ein jederzeit vorhandener klarer Überblick sein. Mit diesem Überblick über große Datenmengen soll die Entscheidungsfindung erleichtert werden.

Zeitgleich muss ein ausgeprägter Datenschutz stetig gewährleistet sein.

Über regelmäßige Updates sollen die genannten Funktionen erhalten und ausgebaut werden. Diese Updates gewährleisten, dass sich die Kita-Verwaltungssoftware weiterentwickelt und optimiert.

HitchDesk - Kita-Verwaltungssoftware für die individuellen Bedürfnisse von Kitas

TenMedia hat sich das Ziel gesetzt allen beschriebenen und zusätzlichen Anforderungen der Zielgruppe der Kindertagesstätten bundesweit durch das Angebot einer ausgezeichneten Software-Lösung umfassend nachzukommen. TenMedia ist bundesweit tätig, um das Angebot einer herausragenden Software-Lösung möglichst vielen Kindertagesstätten zur Verfügung zu stellen. Für diesen Zweck hat TenMedia das webbasierte ERP-System HitchDesk entwickelt, welches einzelnen Kindertagesstätten durch seinen modularen Aufbau die Freiheit bietet, die gewünschte Software-Lösung individuell auf die eigenen Vorlieben abzustimmen. Hierdurch wird HitchDesk den jeweiligen Ansprüchen einer jeden Kindertagesstätte gerecht. So besteht z. B. die Auswahl aus einer digital organisierten Zeiterfassung und einem umfangreichen Bewerbungsmanagement. Falls Sie mit uns Kontakt herstellen möchten, wenden Sie sich gerne an die angegebenen Kontaktinformationen!

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Vier Kinder spielen mit einer pädagogischen Fachkraft Glossar > Produktivität
Zwei Frauen notieren etwas und arbeiten am Schreibtisch Glossar > Produktivität
Glossar > Personalverwaltung

Zufällige Beiträge

Glossar > Buchhaltung
Glossar > Produktivität
Glossar > Bildung & Erziehung

Zufällige Glossareinträge

Drei Kinder und eine Erzieherin schauen auf ein Tablet vor einer Tafel auf Stühlen Glossar > Bildung & Erziehung
Eine Familie mit Kindern lässt sich das Kita Portal am Laptop von einer Erzieherin erklären. Glossar > Bildung & Erziehung
Glossar > Buchhaltung