Kita Web

Kita Web beschreibt eine webbasierte Verwaltungssoftware, welche auf Kindertagesstätten ausgerichtet ist und von diesen genutzt wird. Hierbei verfolgt das Kita Web (oder webkita) das Ziel, administrative Prozesse innerhalb der Kindertagesstätte effektiver und kostengünstiger zu gestalten, sodass die Erzieher*innen ihre Kraft verstärkt in die eigentlichen pädagogischen Tätigkeiten investieren können.
Kita Web
© Manny DaCunha
Teilen

Geschichte des Kindergartens und der Kita

Die Geschichte des Kindergartens geht weit in die Vergangenheit zurück. So wurde um 1780 in Straubing, einer Stadt in Ostbayern, eine der ersten öffentlich zugänglichen Einrichtungen für die Kleinkindererziehung ins Leben gerufen. Der Kindergarten gewann daraufhin langsam an Popularität, sodass sich bis 1846 Kindergärten in mehreren Städten etablierten, wie z. B. Dresden und Frankfurt am Main. 1851 wurde der Kindergarten dann in Preußen mit dem Hinweis auf atheistische Tendenzen verboten. Im selben Jahr wurde der Kindergarten auch in Bayern verboten. Hierbei haben sich die Regierungen aber nicht grundsätzlich gegen die Erziehung von Kleinkindern ausgesprochen. Sie müsse nur staatsgetreu verlaufen. 1860 wurde das Kindergartenverbot dann wieder aufgehoben. Insbesondere Frauen haben sich für die Etablierung des Kindergartens engagiert und trieben dessen Verbreitung weiter voran. 1910 stand für etwa 13% der Kinder ein Platz in einer öffentlichen Einrichtung der Kleinkindererziehung zur Verfügung.

Im Ersten Weltkrieg wurden dann im Deutschen Kaiserreich erste Kriegskindergärten gebildet, da sowohl die Väter als auch die Mütter in die Kriegsbemühungen eingebunden waren. Ca. ab 1920 gewann die Montessori-Pädagogik an Bedeutung, welche von dem grundlegenden Anspruch geleitet wird, den Kindern die Fähigkeit zu verleihen, sich selbst helfen zu können. Im Dritten Reich wurde die Zahl der Kindergartenplätze deutlich erhöht, um einen stärkeren Einfluss auf den Entwicklungsprozess des Kindes ausüben zu können.

Nach der Teilung Deutschlands wurde der Kindergarten sowohl im Osten als auch im Westen als Bildungsinstitution anerkannt, in welcher die Kinder lernen und sich weiterentwickeln sollen. Während in der Bundesrepublik Deutschland das Ziel formuliert wurde, die Entwicklung der Kinder hin zu einer freien Persönlichkeit durch den Kindergarten zu unterstützen, wurde der Kindergarten in der Deutschen Demokratischen Republik als Plattform angesehen, um den Kindern eine sozialistische Moral zu vermitteln. Der Durschnitt der Betreuungsquote aller Bundesländer in Deutschland für Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren liegt heutzutage bei über 90%.

World Wide Web – Das Netzwerk der Welt

Das Wold Wide Web (englisch für „weltweites Netz“) wird durch ein System von Webseiten gebildet. Bei diesen Webseiten handelt es sich um elektronische Hypertext-Dokumente, welche mit der textbasierten Auszeichnungssprache HTML beschrieben werden. Die Webseiten werden häufig durch Texte ausgemacht, welche häufig durch grafische Elemente und Bilder ergänzt werden. Auch Videos und Tondokumente können in Webseiten integriert werden. Bei dem World Wide Web handelt es sich nicht um das Internet. Stattdessen beschreibt das Internet neben dem World Wide Web eine Vielzahl von Anwendungen, wie z. B. das World Wide Web und E-Mail.

Das World Wide Web wurde durch den britischen Physiker und Informatiker Tim Berners-Lee und den belgischen Informatiker Robert Cailliau gegründet. Mit ca. 4 Milliarden Nutzern und einem breiten Anwendungspotenzial besitzt das Internet für viele Industrien eine zentrale Bedeutung. So wird der Einzelhandel durch E-Commerce-Unternehmen massiv unter Druck gesetzt.

Funktionen einer webbasierten Kita-Verwaltungssoftware

Webbasierte Kita-Verwaltungssoftware bzw. das Kita Web (oder webkita) verfolgt das Ziel, folgenden Funktionen nachzukommen:

  • Verbesserung von Arbeitsabläufen
  • Kostengünstige Dokumentation von Daten
  • Aufschlussreiche Organisation von Daten
  • Erkenntnisreiche Analyse von Daten
  • Effektives Suchen der Daten
  • Sicherung der Daten
  • Förderung von Entscheidungsprozessen durch strukturierte und analysierte Datenmengen
  • Aufwandsreduzierung
  • Effektive Zeiterfassung über eine digitale Uhr

Im Allgemeinen möchte Kita Verwaltungssoftware den jeweiligen Ansprüchen einer jeden Kita und von jedem Träger nachkommen.

Der Funktionsumfang kann sich am Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) orientieren. Das Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) umfasst Kinder- und Jugendhilfe betreffende bundesgesetzliche Regelungen.

Hierbei kann JavaScript zur Anwendung kommen. JavaScript ist eine Scriptsprache, welche die textbasierte Auszeichnungssprache HTML erweitern soll. Durch JavaScript soll es u. a. möglich sein, Inhalte zu modifizieren und Benutzerinteraktionen auszuwerten.

Die cloudbasierte Kita-Verwaltungssoftware ist meistens über den Browser zugänglich. Über den Browser ist die Kita-Verwaltungssoftware direkt an das Internet angebunden. Durch den Browser und das Nutzen einer Cloud fällt das aufwendige Installieren und Einrichten der Kita-Verwaltungssoftware weg.

Vorteile von cloudbasierter Kita-Verwaltungssoftware

Der cloudbasierte Betrieb von Kita-Verwaltungssoftware wäre ohne das Web nicht möglich. Durch die Integration des World Wide Web werden folgende Vorteile erschlossen:

  • Umfangreiches Netzwerk: Durch die Anbindung an das World Wide Web ist es über die Kita-Verwaltungssoftware möglich Daten von überall hochzuladen, zu suchen und wieder herunterzuladen. Geographische Distanzen verlieren somit einen großen Teil ihrer Relevanz.
  • Skalierbarkeit: Falls die Nutzung der Kita-Verwaltungssoftware ausgeweitet werden soll und entsprechend mehr Speicherplatz benötigt wird, kann die Nutzung der Cloud beliebig ausgeweitet werden. Der erhöhte Speicherplatz und die gesteigerte Rechenleistung aktivieren ein größeres Nutzungspotenzial. Zusätzliche Kosten für die Beschaffung von Hardware fallen nicht an.
  • Datensicherheit: Das Betreiben von Datenzentren stellt im Allgemeinen nur mit der aufwendigen Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen eine vernünftige Vorgehensweise dar. Diesen Aufwand kann eine Kita zum größten Teil umgehen, wenn eine cloudbasierte Kita-Verwaltungssoftware zur Anwendung kommt.

In der Regel steht der Anbieter der cloudbasierten Kita-Verwaltungssoftware dem Nutzer bei auftretenden Fragen über einen Kundenservice zur Verfügung.

HitchDesk – Eine zielorientierte Verwaltungssoftware für Kita und Kindergarten

Webbasierte Kita-Verwaltungssoftware ist dann in der Lage an meisten Wertschöpfung zu generieren, wenn sie den jeweiligen Ansprüchen einer jeden Kindertagesstätte und dessen Träger durch Individualisierungsmöglichkeiten entgegenkommen kann. Das von TenMedia entwickelte webbasierte ERP System HitchDesk ermöglicht durch seinen modularen Aufbau ein solches Individualisierungspotenzial. So können sich Kitas zwischen verschiedenen Modulen entscheiden und somit das gewünschte Produkt aus z. B. einem Rechnungsprogramm, einer digitalen Zeiterfassung bzw. einer digitalen Uhr und Blockchain-Technologie zusammenstellen. Die verschiedenen Module aktivieren verschiedene Wertschöpfungspotenziale. Auf diese Weise wird die einmalige Natur einer jeden Kita berücksichtigt. Falls sie Fragen haben, stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung!

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Kommentare

Registeren oder anmelden um zu kommentieren.

Neueste Beiträge

Drei Kinder und eine Erzieherin schauen auf ein Tablet vor einer Tafel auf Stühlen Glossar > Bildung & Erziehung
Glossar > Buchhaltung
Glossar > Bildung & Erziehung

Zufällige Beiträge

Glossar > Bildung & Erziehung
Glossar > Bildung & Erziehung
Ein junges Team arbeitet an einem Tisch mit einer Cloud ERP Software. Glossar > Produktivität

Zufällige Glossareinträge

Drei Kinder und eine Erzieherin schauen auf ein Tablet vor einer Tafel auf Stühlen Glossar > Bildung & Erziehung
Schultische von oben mit Kindern, die an Laptops, Tablets und Smartphones arbeiten zeigen den Stand der Digitalisierung in der Schule. Glossar > Bildung & Erziehung
Glossar > Produktivität